Bündnis90/Die Grünen informierten sich auf dem Rittergut Lucklum

„Das ist ja wirklich vorbildlich, was hier auf dem Rittergut in Lucklum alles gemacht wird!“, freut sich Miriam Staudte, Mitglied des Landtags und umweltpolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Bei dem Besuch, gemeinsam mit dem Landtagskandidaten Nico Söhnel sowie den Kreistagsmitgliedern Ulrike Siemens und Angelika Uminski-Schmidt, ging es um Umweltschutzmaßnahmen auf dem und rund um das Rittergut. „Hier sehen wir ein echtes Leuchtturmprojekt für unsere Region und darüber hinaus im Bereich Klima-, Arten- und Umweltschutz“, sagt Ulrike Siemens. Geschäftsführer Helmut Gockel führt die Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN über das weitläufige Gutshof-Gelände und erläutert mit viel Sachverstand die verschiedenen Maßnahmen von der Gebäudewirtschaft und dem, damit verbundenen, Denkmalschutz bis hin zu den zahlreichen Maßnahmen und Projekte in der Land- und Forstwirtschaft: „Mit der Biotopvernetzung, der Biolandwirtschaft, dem Engagement bei erneuerbaren Energien und der Argroforstwirtschaft vereint das Rittergut Lucklum gleich ein ganzes Bündel an Maßnahmen zum Klimaschutz. Dabei gehen wir sehr behutsam vor und berücksichtigen auch immer die historischen Aspekte dieser in der Vergangenheit bedeutenden Kommende des Deutschen Ritterordens“, erklärt Helmut Gockel. Bei Maßnahmen wie dem Agroforstprojekt seien sie in der Region Vorreiter, so Gockel. Das Engagement im Bereich Klima-, Arten- und Umweltschutz sei eine Herzensangelegenheit der Eigentümerfamilie. „Dank dieses Umstandes können wir hier Maßnahmen erproben und Erfahrungen sammeln, die anderen Landwirten zugute kommen“, sagt Gockel. Agroforst, Biotopvernetzung und Biolandwirtschaft gingen Hand in Hand. Die Hecken- und Baumstrukturen böten Schatten und schützten vor Wind, außerdem hielten sie das Wasser. „Wir wollen verhindern, dass das Wasser abfließt, denn wir brauchen es in den Flächen, das erreichen wir mit den Baum- und Heckenstrukturen“ erklärt Gockel. Er weist aber auch darauf hin, dass große Gewinne mit diesen Maßnahmen momentan nicht zu erzielen seien, aber es seien unverzichtbare Investitionen in die Zukunft, die sich erst zukünftig auszahlen würden. Dies sei auch der Leitgedanke der Eigentümerfamilie, die Verantwortung für die nachfolgenden Generationen übernehmen möchte. „ Auch im Bereich der Biotopvernetzung ist ja in den vergangenen Jahren einiges passiert“, sagt Ulrike Siemens und erkundigt sich nach den Maßnahmen in diesem Bereich. „Im Sommer 2020 wurde auf Flächen des Rittergutes das erste Biotopvernetzungsprojekt in Niedersachsen realisiert. Mit diesem 1,5 Kilometer langen Heckensystem ist wertvoller Lebensraum für Tiere und Pflanzen geschaffen worden. Das unterstützt auch die Wanderungsbewegungen der Wildtiere“ sagt der Geschäftsführer. Und Miriam Staudte hebt einen weiteren Aspekt dieses Projektes hervor: „Mit diesem neuen Wildkatzenkorridor zwischen Elm und Asse ist ein wichtiges Puzzlestück für den Erhalt dieser Art in Niedersachsen hinzu gekommen.“ Nach knapp zwei Stunden verabschieden sich die Mitglieder der GRÜNEN. „Das wir mit dem Rittergut einen so engagierten Betrieb in meinem Wahlkreis haben, war mit bislang nicht bewusst“, erklärt Nico Söhnel sichtlich beeindruckt und Miriam Staudte schließt sich an: „Der Besuch hier in Lucklum hat sich auf jeden Fall gelohnt, denn hier werden die Weichen für eine lebenswerte Zukunft gestellt!“ Helmut Gockel bedankt sich für das Interesse und betont, wie wichtig der Dialog zwischen Land- und Forstwirtschaft und Politik sei, um Klima, Boden und Artenvielfalt gemeinsam zu schützen und zu fördern. Und Maßnahmen umzusetzen, die für alle Beteiligten zu einem sinnvollen Ergebnis führen und zukünftigen Generationen zugute kommen.



zurück

Termine

Der GRÜNE Film

„Mein Blind Date mit dem Leben“

Jahreshauptversammlung

Der Ort steht noch nicht fest

Kreismitgliederversammlung

Der Ort steht noch nicht fest

Kreismitgliederversammlung

Der Ort steht noch nicht fest

Kreismitgliederversammlung

Der Ort steht noch nicht fest

Demokratie, Klimaschutz, Zusammenhalt und Gerechtigkeit. Dafür brauchen wir Dich! Werde jetzt Mitglied.

Die Frauen AG trifft sich monatlich, zur Zeit digital.
Bei Interesse bitte eine Mail an
info@remove-this.gruene-wf.de
dann bekommst du eine Einladung.
Wir freuen uns auf dich!

Die wöchentlichen Treffen der GRÜNEN JUGEND Wolfenbüttel finden aufgrund der Pandemie momentan digital statt. Bei Interesse schreibt uns gerne an jugend@remove-this.gruene-wf.de oder via DM bei Instagram @gruene_jugend_wf. Wir freuen uns auf euch!

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>